Verbandstag

Der NLV-Verbandstag

Der Verbandstag ist laut NLV Satzung das wichtigste Organ des Verbandes. Der Verbandstag beschließt die Richtlinien für die Arbeit des NLV. Er hat das Recht und die Pflicht, überall dort einzugreifen, wo die Belange des NLV dies erfordern.

Der Verbandstag ist zuständig für die
  • Ordnung aller Angelegenheiten des Verbandes, soweit sie nicht vom Verbandsrat oder dem Präsidium zu besorgen sind;
  • Entlastung der Mitglieder des Präsidiums;
  • Wahlen;
  • Wahl eines Ehrenpräsidenten;
  • Entgegennahmen des Rechenschafts- und Geschäftsberichtes des Präsidiums;
  • Verabschiedung der Jahresrechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr;
  • Genehmigung des Haushaltsplans für das laufende Jahr, der zugleich Rahmenvoranschlag für das darauf folgende Jahr ist;
  • Festlegung der Höhe der Mitgliedsbeiträge;
  • Einführung von Abgaben oder Gebühren;
  • Abänderung der Satzung;
  • Beschlussfassung über die Auflösung des Verbandes.

Der Verbandstag wählt mit Ausnahme des Vorsitzenden der Niedersächsischen Leichtathletik-Jugend, der vom NLV-Jugendtag gewählt wird, auf die Dauer von vier Jahren
  • die Mitglieder des Präsidiums;
  • den Rechtsausschuss;
  • die Schlichter;
  • die Kassenprüfer.

Der Verbandstag setzt sich zusammen aus:
  • den Delegierten der Kreise;
  • den Delegierten der Bezirke;
  • den Mitgliedern des Präsidiums;
  • den beiden Aktivenvertretern.

Jeder Kreis hat bis zu 1.000 gemeldeten Leichtathleten einen, für jede weitere angefangene 1.000 einen weiteren Delegierten. Jeder Bezirk hat bis zu 5.000 gemeldeten Leichtathleten einen, für jede weitere angefangene 5.000 einen weiteren Delegierten. Grundlage für die Anzahl der Delegierten ist die Bestandserhebung des LSB zum 01.10. des Jahres vor dem Verbandstag.
Jeder ordnungsgemäß einberufene Verbandstag ist beschlussfähig, wenn mindestens 50% aller Stimmen bei Eröffnung des Verbandstages vertreten sind.

Der ordentliche Verbandstag findet alle vier Jahre statt.

Alle weiteren Informationen zum NLV-Verbandstag finden Sie in der NLV-Satzung bzw. Der NLV-Verwaltungsordnung.


Rückblick NLV-Verbandstag 2014 in Braunschweig

Der 38. NLV-Verbandstag hat seinen Platz in der Geschichte der niedersächsischen Leichtathletik sicher. Unter dem Motto „Gemeinsam engagiert“ tagten der NLV und der Niedersächsische Turnerbund im öffentlichen Teil ihrer Verbands- bzw. Turntage erstmals gemeinsam. Im parlamentarischen Teil des NLV-Verbandstages am Nachmittag in der Braunschweiger Stadthalle wählten die Delegierten ohne Gegenstimme das Präsidium für weitere vier Jahre und der Haushalt 2013, die Prognose 2014 und der Haushalt 2015 wurden einstimmig genehmigt. So viel Einigkeit gab es auf einem Verbandstag lange nicht mehr.

Bei der Wahl zum Präsidium konnte auf geheime Abstimmung verzichtet werden, denn es gab keine Gegenkandidaten. Rita Girschikofsky, 1994 zum ersten Mal auf den Präsidentensessel gewählt, konnte erneut alle Stimmen der Delegierten auf sich vereinigen und wird den Verband für weitere vier Jahre führen. Rita Girschikofsky, nachdem sie die Wahl angenommen hatte: „Für eine erfolgreiche Arbeit benötige ich die Unterstützung aus dem ganzen Land. Es geht nicht alleine. Wir müssen den Mut zu Veränderungen haben. Um als moderner Verband etwas bewirken zu können, müssen wir auch die Jugend einbinden.“

Im Präsidium gab es nur eine Veränderung. Dieter Krüger aus Salzgitter war als Vizepräsident Breitensport und Sportentwicklung nach Jahrzehnten erfolgreicher Arbeit im Verband nicht wieder zur Wahl angetreten. Viel geehrt und reich beschenkt nahm er als „Urgestein der niedersächsischen Leichtathletik“ seinen Abschied. Aber nicht, ohne seinen Nachfolger im Amt noch selbst ausgesucht zu haben. Ohne Gegenstimme gewählt wurde Edo Christophers (69) aus Garbsen, ein kompetenter Kenner der Szene im Breitensport.

Weiterhin für vier Jahre im NLV-Präsidium: Thomas Behling (Hannover), Vizepräsident Finanzen, Carsten Decker (Langen), Vizepräsident Leistungssport, Petra Möhle (Uslar) Vizepräsidentin Wettkampforganisation, Bernd Rebischke (Garbsen), Vizepräsident Bildung und Prof. Dr. Rainer Cherkeh (Hannover), Vizepräsident Recht. Das Präsidium vervollständigt Ulrike Marszk (Amelinghausen) als Vorsitzende der niedersächsischen Leichtathletik-Jugend (gewählt vom NLV-Jugendtag).

Guter Laune konnte auch Thomas Behling, der Vizepräsident Finanzen, sein. Der NLV ist zwar weiterhin nicht auf Rosen gebettet, aber die verlustreichen Jahre sind vorüber. Der Traum aller Finanzminister, die „schwarze Null“, ist geschafft, die Liquiditätslage zufriedenstellend. Das gilt sowohl für den beschlossenen Haushalt 2013 wie auch für den genehmigten Haushalt 2015. Die Prognose für 2014 lässt sogar einen kleinen Überschuss erwarten. Thomas Behling: „ Wir müssen in Zukunft weiterhin konsequent sparen, müssen die Einnahmen erhöhen und vor allem auch die neuen Trendsportarten für die Leichtathletik gewinnen.“

Aus der „Not“ heraus war die Idee zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem NTB im öffentlichen Teil im großen Saal der Braunschweiger Stadthalle geboren. Ein gewagtes Experiment, das bereits im Vorfeld große Beachtung fand und durchweg als gelungen betrachtet werden kann. Beide Verbände vertreten gemeinsam etwa 840000 Mitglieder aus 3400 Vereinen und 30 Prozent aller im Landessportbund organisierten Sportler und Sportlerinnen. NTB und NLV – gemeinsam eine sportliche Großmacht. Entsprechend war auch die Resonanz aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben auf die Einladung. Zu den Rednern und Gästen zählten Klaus- Peter Bachmann (Vizepräsident Landtag), Frauke Heiligenstadt (Kultusministerin), Braunschweigs Bürgermeisterin Annegret Ihbe, Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach (LSB), Rainer Brechtke (Präsident DTB), Dr. Clemens Prokop (Präsident DLV) sowie die Präsidenten und Vorsitzenden der dem NLV benachbarten LA-Verbände: Andreas Bluhm (MV). Wolfgang Delfs (SH) und Hans-Gerhard Schulz (Westfalen).

Damit sieht das Präsidium für die Legislaturperiode von 2014-2018 wie folgt aus:


 Präsidentin: Rita Girschikofsky

 Vizepräsident Finanzen: Thomas Behling

 Vizepräsident Leistungssport: Carsten Decker

 Vizepräsident Breitensport / Sportentwicklung: Edo Christophers

 Vizepräsidentin Wettkampforganisation: Petra Möhle

 Vizepräsident Bildung: Bernd Rebischke

 Vizepräsident Recht: Dr. Rainer Cherkeh

 Vorsitzende d. Nieders. LA-Jugend: Ulrike Marszk

Der nächste Verbandstag 2018 findet in Hannover statt.


Rückblick NLV-Verbandstag 2010 in Celle

Der 37. Verbandstag des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes fand am 30./31. Oktober in Celle statt. Am ersten Tag standen mehrere Anträge zur Satzungsänderung sowie drei Workshops zu den Themen Kinderliga, Breitensport und Leistungssport im Vordergrund, in denen sich die Delegierten mit dem Verband austauschen konnten. Mit einem stimmungsvollen Abend in der Celler Kongress-Union nahm der Tag sein Ende und läutete die zweite Etappe des Verbandstages ein.

Der zweite Tag begann statt der erwarteten Grußworte mit einer Talkrunde mit Vertretern aus Politik und Sport. In dieser sicherte der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Uwe Schünemann zu, dass dem organisierten Sport in Niedersachsen in 2011 weiterhin die gleiche finanzielle Unterstützung zur Verfügung steht, wie bisher.
Weiter ging es mit den Ehrungen. Für seine 14.-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vizepräsident Finanzen wurde Peter Hampe mit dem „Walter-Weiß-Gedächtnispreis“ ausgezeichnet. Die Ehrenmedaille des Verbandes erhielten Klaus Peters, Horst Johr und Gerd Möhle für ihre Verdienste in der Leichtathletik. Die goldene Ehrennadel erhielt Claus Beissner.
Doch eine überraschende Ehrung gab es noch. Diese erhielt Rita Girschikofsky überreicht von Minister Uwe Schünemann. Sie wurde für ihre Verdienste im und für den Sport in Niedersachsen mit dem Verdienstorden des Landes ausgezeichnet. Die höchste Auszeichnung für einen Bürger dieses Bundeslandes.
Anschließend stand die Wahl bzw. Wiederwahl des Präsidiums an. Mit großer Mehrheit wurden hier alle in ihrem Ämtern bestätigt. Lediglich der ausscheidene Vizepräsident Finanzen, Peter Hampe, wurde durch seinen Nachfolger Thomas Behling ersetzt. Damit sieht das Präsidium für die Legislaturperiode von 2010-2014 wie folgt aus:


 Präsidentin: Rita Girschikofsky

 Vizepräsident Finanzen: Thomas Behling

 Vizepräsident Leistungssport: Ulf Kalis

 Vizepräsident Breitensport: Dieter Krüger

 Vizepräsidentin Wettkampforganisation: Petra Möhle

 Vizepräsident Bildung: Bernd Rebischke

 Vizepräsident Recht: Dr. Rainer Cherkeh

 Vorsitzende d. Nieders. LA-Jugend: Ulrike Marszk

Der nächste Verbandstag 2014 findet in Braunschweig statt.
Verbandstag
Verbandstag

Rückblick NLV-Verbandstag 2006 auf Borkum

Der 36. Verbandstag des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes fand am 30.09./01.10.2006 auf Borkum statt. Die rund 90 Delegierten hatten am ersten Tag über mehrere Anträge zu entscheiden und konnten in den vier angebotenen Workshops intensiv über verschiedenen Themen der Leichtathletik diskutieren. Mit einem bunten "Borkum-Abend" fand der erste Tag einen stimmungsvollen Ausklang.

Der zweite Tag begann mit einem öffentlichen Teil, in dem Ehrungen und der Festvortrag des Niedersächsischen Ministers für Inneres und Sport, Uwe Schünemann, zum Thema "Aktuelle Sportpolitik in Niedersachsen" im Mittelpunkt standen.
Für seinen Einsatz in der Leichtathletik wurde Dr. Helmut Roders mit dem "Walter-Weiß-Gedächtnispreis" ausgezeichnet. Die Ehrenmedaille des Verbandes erhielten Dietmar Ungermann, Erhard Matter und Werner Ostermeyer. Mit der goldenen NLV-Ehrennadel wurden Reinhard Knoop und Klaus Beyer, mit der silbernen Ehrennadel Hedda Beyer ausgezeichnet.

Mit großer Mehrheit wurde bei den sich anschließenden Wahlen Rita Girschikfsky in ihrem Amt als NLV-Präsidentin bestätigt. Im siebenköpfigen Präsidium gab es nach geheimen Wahlen nur eine Veränderung: Petra Möhle aus Uslar übernimmt den Posten der Vizepräsidentin Wettkampforganisation. Für die Legislaturperiode von 2006-2010 setzt sich das Präsidium folgendermaßen zusammen:

Präsidentin:Rita Girschikofsky
Vizepräsident Finanzen:Peter Hampe
Vizepräsident Leistungssport:Ulf Kalis
Vizepräsident Breitensport:Dieter Krüger
Vizepräsidentin Wettkampforganisation:Petra Möhle
Vizepräsident Bildung:Bernd Rebischke
Vizepräsident Recht:Dr. Rainer Cherkeh
Vorsitzende d. Nieders. LA-Jugend:Ulrike Marszk

Der nächsten Verbandstag findet am 30./31.10.2010 in Celle statt.