Kampfrichter– Grundausbildung Kreis Hannover – Land in Neustadt

um-cr - (06.04.2017) Der NLV-Kreis Hannover - Land e.V. hat am 01. und 02. April 2017 im Clubhaus des TSV Neustadt in Neustadt a. Rbge. eine weitere Kampfrichter-Grundausbildung durchgeführt. Der Lehrgang, der 16 Unterrichtseinheiten umfasste, ist gleichzeitig ein Baustein und Voraussetzung für den Erwerb der C - Trainer Lizenz.

Mit 15 Teilnehmern aus 4 Vereinen des Kreis Hannover–Land sowie einem Teilnehmer aus der Stadt Hannover war damit auch dieser Lehrgang gut besucht.  Uwe Wartenberg als Vorsitzender des Bezirk Hannover begrüßte die Teilnehmer und wünschte einen erfolgreichen Verlauf des Lehrgangs. Für diese Lehrgangsmaßnahme zeichnet Manfred Schäfer als Referent verantwortlich. Nach kurzer persönlicher Vorstellungsrunde vermittelte er den Teilnehmern in seiner gewohnt lockeren Weise das aktuelle Regelwerk. Unterstützt durch eine Overhead–Präsentation sowie gewürzt mit unzähligen Beispielen aus seiner langjährigen Tätigkeit als Schiedsrichter und auch Lehrreferent schaffte er eine entspannte Atmosphäre. Durch die rege Mitarbeit der angehenden Kampfrichter ergaben sich immer wieder Diskussionen, in denen nicht nur stur das trockene Reglement, sondern die richtige Umsetzung in die Praxis das Ziel war.

Der erste Tag war den allgemeinen Dingen wie dem Ablaufplan, der Wettkampforganisation und Einführung in die Kampfrichtertätigkeit gewidmet. Nach kurzer Pause ging es mit dem Bereich Lauf 1 weiter. Hier wurden Sprint, Mittel- sowie Langstrecke behandelt. Auch die Problematik Start und Zeitnahme standen auf dem Lehrplan. Nach der Mittagspause – gestärkt wieder durch Bockwurst und Kartoffelsalat - wurden dann bei herrlichem Wetter die Sportanlage besichtigt. Allerdings unter dem Blickwinkel der Kampfrichterei und nicht wie meist vorher aus Sicht eines Athleten. Anschließend waren nach Hürden, Hindernis, Staffel, Gehen auch die stadionfernen Laufdisziplinen Straße, Cross und Straßengehen im Programm. Nach kurzer Pause schlossen sich der Weit- und Dreisprung an. Diese beendeten  den doch langen Tag.

Der Sonntag setzte dann den Sprungbereich mit Hoch- und Stabhochsprung fort. Danach übernahm die Präsentation der Stoß – und Wurfdisziplinen die Regie. Kugel, Diskus, Speer, Hammer und Bälle 80/200gr zauberten doch einige Sorgenfalten auf diverse Stirnen, wenn die Frage: „Gültig oder ungültig?“ kam. Jedoch waren alle Beispiele von den Teilnehmern in gemeinsamer Arbeit gelöst.  Nach der Mittagspause mit jeder Menge diverser Pizzen nahm die Unruhe ein wenig zu, Grund war der angekündigte Wissenstest über das bisher Erlernte. Nach dem abschließenden schriftlichen Test so wie der Überprüfung der Ergebnisse haben  alle 15 Teilnehmer die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Sie bekamen mit den besten Wünschen für die zukünftige Tätigkeit ihr Kampfrichterbuch, das Namensschild und die Broschüre „Grundwissen für Kampfrichter“ übergeben.

Unsere neuen Kampfrichter (alphabetisch):

Stefanie Aaronson (SG Bredenbeck), Louisa Edekobi, Natalie Marie Fricke, Wenke Görlich, Kirsten Gutleben, Peter Moldenhauer, Ines Planert, Nadine Werner, Martin Werner (alle TuS Wunstorf), Rainer Riekert (TuS Bothfeld), Benjamin Tschörtner, Heiko Tute (alle SV Germania Helstorf ), Tatjana Trebuschenko (Rukeli Trollmann e.V.),  Katharina Foertsch und Katharina Hinz (beide TSV Neustadt).




[816]