Überraschungen beim AOK-Laufabzeichenwettbewerb 2017

"Kleine Läufer - großer Tag!": Die 3c der Grundschule Selsingen siegte beim Kreativwettbewerb
DM/VLE - (03.08.2017) In diesem Jahr hatten alle lauffreudigen Schulen aus ganz Niedersachsen nun schon zum 19. Mal die Möglichkeit, am AOK-Laufabzeichenwettbewerb teilzunehmen. Insgesamt kamen 193 Schulergebnisse in die Wertung. Dabei konkurrierten die Schulen in vier verschiedenen Kategorien untereinander und erliefen mit über 23.000 Schülern fast 1 Million Minuten! Statt auf die Geschwindigkeit, kommt es beim AOK-Laufabzeichenwettbewerb auf die Ausdauer an. Jede Schülerin und jeder Schüler darf dabei das Lauftempo selbst bestimmen.

Gleich im ersten Anlauf zum Sieg

Sieger der ersten Wertungsgruppe (weniger als 150 Grundschüler) wurde die Grundschule Kirchbrak aus dem Landkreis Holzminden. Sensationell – die Schüler belegten direkt bei ihrer ersten Teilnahme den ersten Platz. Knapp dahinter folgte die Grundschule Lemgow, die nun schon seit 15 Jahren fast jährlich am AOK-Wettbewerb teilgenommen hat und ihren Goldrang aus dem vergangenen Jahr diesmal abgeben musste. Das Treppchen wird komplettiert durch die Grundschule Obernfeld aus der Nähe von Duderstadt, die bereits 2016 denselben Platz belegte und zwei Jahre zuvor den Überraschungspreis gewann.

In der zweiten Grundschul-Wertungsgruppe (ab 150 Schüler) siegte die Grundschule am Schölerberg. Wie bereits im vergangenen Jahr landeten die Schülerinnen und Schüler aus Osnabrück mit ihren Laufergebnissen auf Platz eins. Den zweiten Rang belegte die Grundschule Klenkendorfer Mühle aus Gnarrenburg. Ein toller Erfolg, angesichts ihrer ersten Teilnahme am AOK-Laufabzeichenwettbewerb. Genau wie im Vorjahr erlief die Grundschule Selsingen den dritten Platz.

Doppelsieg für die Oberschule Hattorf am Harz


Sowohl in der Wertungsgruppe der fünften und sechsten Klassen, als auch bei den Siebt- und Achtklässlern schaffte es die Oberschule Hattorf am Harz nach ganz oben aufs Treppchen. Die Ludgerusschule Rhede/Ems wurde mit ihrer fünften und sechsten Klasse Zweiter und mit den älteren Jahrgängen Dritter. Genau in umgedrehter Reihenfolge platzierte sich die Erich-Kästner-Schule Sögel. Die jüngeren Schülerinnen und Schüler erliefen sich den dritten Platz während die Siebt- und Achtklässler sogar den zweiten Rang schafften.

Prämiert werden die hervorragenden Laufleistungen mit jeweils einem Warengutscheine für Sportgeräte im Wert von 300,- € (1. Platz), 200,- € (2. Platz) bzw. 150,- € (3. Platz) sowie Pokalen.

Überraschungspreis verlost

Unter allen Teilnehmern des AOK-Laufabzeichenwettbewerbs wurde zum dritten Mal ein Überraschungspreis verlost. Dieses Mal hatte NLV-Vizepräsident Edo Christophers die Finger im Spiel und zog den Zettel mit der Aufschrift „Grundschule Evesen“ aus dem Lostopf. Die zweizügige offene Ganztags-Grundschule im Bückeburger Ortsteil Evesen darf sich nun über eine sportliche Überraschung freuen.

Ein Trickfilm macht das Rennen


Passend zum aktuellen Hype um die kleinen gelben Minions war das Motto des diesjährigen Kreativwettbewerbs „Wir -  einfach unverbesserlich schnell“. Ob bunte Bilder oder sogar ein Kurzfilm, die tollen Beiträge machten es der Jury nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen. Der Gewinner des Kreativwettbewerbs ist die Grundschule Selsingen. Mit ihrem originellen Trickfilm, in dem selbst gebastelte Minions die Darsteller sind und ein selbst komponierter und gesungener Song als Soundtrack dient, haben sich die Schülerinnen und Schüler gegen die Grundschule Am Schwarzen Berge aus Braunschweig und die St.-Laurentius-Schule aus Liebenau knapp durchgesetzt. Auf die Gewinner wartet ein 300,- € Gutschein für Sportgeräte. Den Kurzfilm können Sie HIER sehen.

Für die zahlreichen Meldungen und Einreichungen bedanken sich AOK Niedersachsen und der Niedersächsische Leichtathletik-Verband recht herzlich und gratulieren allen Gewinnern und Platzierten!

Die vollständigen Ergebnislisten finden Sie im Download-Bereich.


« vorherige News nächste News »


[435]