Thorsten Sievert für EM 2018 in Berlin nominiert

Thorsten Sievert (re.) hier bei seinem Einsatz bei einer BM in Bad Harzburg neben Anne-Kathrin Eriksen (Foto: privat)
um-dlv - (23.11.2017) Zwei Initiativen – ein Ziel: Der Kampfrichtereinsatz bei der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin! Vor rund 1.400 Tagen trafen sich 50 junge Erwachsene das erste Mal, um Teil der Jungkampfrichter-Initiative der Deutschen Leichtathletik-Jugend (DLJ) zu werden. Der abschließende Schiedsrichter-Lehrgang erfolgte nun in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Aus den insgesamt vier Grundseminaren wurde aus den Kamprichter-Anwärtern für die EM in Berlin ein „Top 20-Team“ gebildet, das sich immer wieder zu Schulungen und Qualifizierungen traf und diverse Deutsche Meisterschaften unterstützten konnte. Dieses Team traf sich, gemeinsam mit dem ähnlich gelagerten Best-of-Team des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV), zum abschließenden Schiedsrichter-Lehrgang in der Sportschule Wedau in Duisburg.

Nach mehr oder weniger reibungslosen Anreisen konnten sich die anwesenden Teilnehmer der beiden Initiativen beim Abendessen untereinander kennenlernen und austauschen. Beide Gruppen kamen an diesem Wochenende zusammen, um die jeweils acht Teilnehmer für die Heim-EM 2018 zu ermitteln. Am Freitagabend fand ein kleiner Impulsvortrag zur Einstimmung auf die EM und die Vorstellung der Regeländerungen 2018 statt.

Benennung der EM-Jungkampfrichter nach Abschlusstest

Nach einem anstrengenden, arbeitsreichen aber auch lehrreichen Wochenende wurde am Sonntag der Abschlusstest geschrieben. Es mussten Fragen beantwortet und Fallbeispiele bearbeitet werden.

Nach Auswertung der schriftlichen Tests, mündlicher Mitarbeit, der Bewertung der Einsätze und des Engagements wurde u. a. Thorsten Sievert (MTV Schöningen) für einen Einsatz bei der EM 2018 in Berlin aus dem Kreis des Best-of-Teams eingeplant.

Aus dem Kreis der Jungkampfrichter ist u. a. Pascal Gliesche dabei, der in Schleswig-Holstein seine Kampfrichter-Ausbildung begann und ab 2018 für den BTB Oldenburg als Athlet an den Start geht.

Quelle: www.leichtathletik.de

Den kompletten Bericht finden Sie hier auf der DLV-Homepage.


« vorherige News nächste News »


[513]