Trainer-C Kinderleichtathletik

                           

Profil: Der Trainer- C Kinderleichtathletik ist für die ersten grundlegenden und leichtathletisch orientierten Bewegungserfahrungen von 6- 11-Jährigen Kindern im Trainingsbetrieb in den Vereinen zuständig. Die Ausbildung zielt darauf ab, Kindern einen Einstieg in ein regelmäßiges und systematisches Leichtathletiktraining zu ermöglichen und sie hierfür zu begeistern. Der Trainer- C Kinderleichtathletik soll Kindern erste sportliche und leichtathletik- orientierte Bewegungserfahrungen vermitteln, sie zum Sport und speziell zur Leichtathletik motivieren und sie gezielt auf ein späteres Leichtathletiktraining vorbereiten.

Lizenz: Trainer- C Kinderleichtathletik

Ausbildungsinhalte: Vermittlung vielfältiger Bewegungserfahrungen, Spiel- und kindgerechte Übungsformen zum Laufen, Springen und Werfen, Grundlagen der leichtathletischen Disziplinen, trainings- und bewegungs-wissenschaftliche Grundlagen, Grundlagen des Konditionstraining, pädagogische und psychologische Aspekte, sportmedizinische Grundlagen, Aufgaben und Pflichten eines Trainers, rechtliche und Sicherheitsaspekte …

Gliederung:
•    Grundlehrgang (40 LE)                                                    
•    Aufbaulehrgang (40 LE)                               
•    Abschlusslehrgang (40 LE)

Alle Lehrgänge können innerhalb eines Jahres absolviert werden. Der Zeitraum bis zum Abschluss der Ausbildung sollte maximal 3 Jahre betragen.

Zuzüglich:


Zulassungsvoraussetzungen:

Prüfungen:

Kosten:

Teilnehmer aus Vereinen, die nicht Miglied im NLV sind bzw. Teilnehmer ohne Verein, müssen die doppelte Lehrgangsgebühr bezahlen.

Bildungsurlaub: Es kann Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz beantragt werden.

Gültigkeit der Lizenz:
Die Gültigkeitsdauer beträgt 4 Jahre, wobei bei Erstausstellung vom Jahresende des Jahres an gerechnet wird, in dem die abschließende Prüfung bestanden wurde. Zur Verlängerung der Lizenz müssen innerhalb des Gültigkeitszeitraumes Fortbildungsveranstaltungen (mindestens 15 UE) des NLV oder DLV nachgewiesen werde.
Bis zu 8 LE können auf Anfrage mit Veranstaltungen des LSB bzw. der KSBs beglichen werden, sofern diese Inhalte der Leichtathletik behandeln oder einen sinnvollen Bezug zur Kinderleichtathletik haben. Über die Anerkennung anderer Veranstaltungen entscheidet auf Antrag der NLV.
Die Lizenzen können rechtzeitig vor Ende des Gültigkeitszeitraumes bei der NLV- Geschäftsstelle zur Verlängerung eingereicht werden.


Wiederaufleben einer ungültigen Lizenz:
Alle Informationen zur Trainerausbildung als Download.