B-Lizenz Übungsleiter Prävention

Profil: Der Übungsleiter „Sport in der Prävention“ ist verantwortlich für präventiv orientierte, gesundheitssportliche und zielgruppenspezifische Angebote im Verein. Die Ausbildung zielt auf die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten zur Anleitung von Gruppen in Sportprogrammen zur physischen und psychischen Gesunderhaltung mit dem Schwerpunkt Herz- Kreislauf- Training.

Lizenz: Übungsleiter- B  „Sport in der Prävention“ mit der Spezialisierung Herz- Kreislauf- Training

Ausbildungsinhalte: Sport und Gesundheit im Verein, präventive Wirbelsäulengymnastik, Ausdauertraining, Körperwahrnehmung/ Entspannung, funktionelle Gymnastik, Sport und Ernährung und andere. Im Lehrgang erfolgt eine Spezialisierung auf leichtathletische Inhalte und Programme.

Dauer:               1 Lerneinheit (LE) entspricht 45 min.

Gliederung:
 Die Ausbildung muss innerhalb von 2 Jahren abgeschlossen sein.

Zulassungsvoraussetzungen:
  • Vollendung des 19. Lebensjahres
  • Besitz einer gültigen Lizenz Übungsleiter- C oder Trainer- C oder Trainer- B Lizenz
  • Mitglied in einem dem NLV angehörenden Verein
  • Anmeldung zur Ausbildung durch den Verein
  • Nachweis einer mindestens dreijährigen Tätigkeit als lizenzierter Trainer/ Übungsleiter
  • Anerkennung des "Ehrenkodex für Trainer"
Prüfungen:
Kosten:
In den Kosten enthalten sind: Lehrgangsgebühren, Lehrgangsmaterialien, Lizenzgebühren, Übernachtung und Verpflegung. (Falls auf Übernachtung und/ oder Verpflegung verzichtet wird, wird trotzdem die volle Gebühr erhoben.)

Teilnehmer aus Vereinen, die nicht Miglied im NLV sind bzw. Teilnehmer ohne Verein, müssen die doppelte Lehrgangsgebühr bezahlen.

Bildungsurlaub: Es kann Bildungsurlaub nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz beantragt werden.

Gültigkeit der Lizenz:

Die Gültigkeitsdauer beträgt 4 Jahre, wobei bei Erstausstellung vom Jahresende des Jahres an gerechnet wird, in dem die abschließende Prüfung bestanden wurde. Zur Verlängerung der Lizenz müssen innerhalb des Gültigkeitszeitraumes Fortbildungsveranstaltungen (mindestens 15 UE) des NLV oder DLV nachgewiesen werde.
Bis zu 8 LE können auf Anfrage mit Veranstaltungen des LSB bzw. der KSBs beglichen werden, sofern diese Inhalte aus den Bereichen (Nordic) Walking, Aqua-Jogging, allgemeines Fitness- und Gesundheitstraining o.ä. behandeln. Über die Anerkennung anderer Veranstaltungen entscheidet auf Antrag der NLV.
Die Lizenzen können rechtzeitig vor Ende des Gültigkeitszeitraumes bei der NLV- Geschäftsstelle zur Verlängerung eingereicht werden.



Wiederaufleben einer ungültigen Lizenz:

Alle Informationen zur Trainerausbildung als Download.