Staffellauf zum Tag der Niedersachsen

Der laufende Beitrag zum Kultur- und Sportevent des Landes und Werbung für den Breitensport

2003 fiel der erste Startschuss des Staffellaufs zum Tag der Niedersachsen. Die Idee, die Ausrichterstadt des vergangenen Jahres "laufend" mit der aktuellen zu verbinden, fand großen Zuspruch in Niedersachsen und ist seitdem ein fester Bestandteil des NLV Breitensport-Kalenders.
In Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen und seit 2005 auch mit dem Behinderten-Sportverband Niedersachsen durchqueren die Staffelläufer bei Tag und Nacht die niedersächsische Landschaft und erleben dabei mancherlei Überraschungen - oder wussten Sie, dass beim Überqueren der ostfriesischen Grenze ein Visum vorliegen muss?

Positiv überrascht zeigen sich die Leute über das Engagement der Läufer, die sich auch von Sturm, Regen und Hitze nicht stoppen lassen. Doch wer einmal an einer Staffel zum Tag der Niedersachsen teilgenommen hat, läuft gerne wieder mit! Die vielen Aktionen, die an der Strecke organisiert werden, wie z.B. eine ostfriesische Teezeremonie in Leer oder eine Audienz beim Rattenfänger von Hameln lassen Läuferherzen höher schlagen und vervollständigen den Staffellauf zu einer fantastischen Werbung für den Breiten- und Gesundheitssport im NLV.


Vom 1.-2. September 2017 führte der Staffellauf zum Tag der Niedersachsen von Hildesheim aus durch die Hildesheimer Börde, die Salzgitter-Höhenzüge, die Okertalaue, den Elm sowie den Lappwald nach Wolfsburg


Die Route für Mitläufer (Laufzeiten von 6:00 min/km erwünscht, Einlauf Wolfsburg Geschwindigkeitsdrosselung auf 7:30 min/km):

Start 1. September, 11:30 Uhr: Hildesheim (Rathaus)
Strecke: Dinklar – Nettlingen – Salzgitter – Groß Döhren – Vienenburg – Schladen – Dorstadt – Wolfenbüttel – Braunschweig – Sickte – Erkerode –  Königslutter – Süpplingenburg
– Helmstedt – Grasleben – Querenhorst – Velpke – Neuhaus/Wolfsburg – Wolfsburg.

Interessierte Läufer melden sich bitte bei Viktoria Leu, 0511/33890-44, leu@nlv-la.de