Mit Dominic Ullrich von der Kinderleichtathletik zum Grundlagentraining

wb - (24.04.2015) Wie gestalte ich den Übergang von der Kinderleichtathletik zum Grundlagentraining? Mit dieser Frage beschäftigten sich am vergangenen Samstag 25 Teilnehmer der NLV-Fortbildung in Hannover mit dem Referenten Dominic Ullrich, dem Leiter der Jugend-Lehre und der Projektgruppe "Kinder in der Leichtathletik" des DLV.
Auf dem Programm stand zunächst die Einführung in das DLV-Wettkampfsystem Kinderleichtathletik. In anregenden Diskussionen wurden das Interesse und die Neugierde der Teilnehmer geweckt. Mit vorbereitenden Spiel- und Übungsformen und Tipps zum Aufbau und zur Organisation eines Kinderwettkampfs haben die Teilnehmer tolle Anregungen für das eigene Kindertraining und die Wettkampforganisation in ihren eigenen Vereinen erhalten.

In Bezug auf das entwicklungsgemäße Training verdeutlichte Dominic Ullrich die Wichtigkeit des Koordinationstrainings im Kindesalter. Hier werden die Grundlagen geschaffen, die eine hohe Bedeutung für die weitere Entwicklung haben. Beim Umsetzen der Theorie in die Praxis lernten die Teilnehmer Methoden kennen, wie man vom schnellen Laufen zum Sprinten oder vom Überlaufen von Hindernissen zum Hürdensprint gelangt. Mit vielfältigen und kreativen Übungen wurde aufgezeigt, wie viele Würfe zum Schlagball führen und Sprünge leicht gemacht werden.

Es wurde viel diskutiert, viel gelacht und viel mitgenommen. Vor allem die vielen neuen Trainingsmöglichkeiten und die Kombination des Wettkampfsystems mit der Trainingsgestaltung wurden von den Teilnehmern positiv hervorgehoben. Es war eine sehr gewinnbringende Fortbildung, die gerne wiederholt und weitergeführt werden sollte.






[1492]