12. AOK-Workshop in Hannover - "Auf die Plätze, fertig,...

dm - (27.10.2016) …los!“ Am 22.10.2016 fiel für rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Startschuss zum diesjährigen AOK-Workshop des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes und der AOK Niedersachsen. Neben altbewährten und gefragten Angeboten gab es dieses Jahr wieder viel Neues und Spannendes aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Entspannung. Nach einer kurzen Begrüßung durch den NLV-Vizepräsidenten Edo Christophers und Thomas Held von der AOK Niedersachsen ging es für die Teilnehmer in ihren ersten von zwei gewählten Kursen. Dabei wurden insgesamt zehn verschiedene Themen sowohl vor- als auch nachmittags angeboten.
 

Der beliebte Kurs „Faszientraining“ von 2015 wurde dieses Jahr durch „Functional-Training“ erweitert. Die Teilnehmer lernten durch die beiden Trainer Sven Goslar und Axel Strugalla Übungen zur Förderung der Regeneration und zum Lösen von Verspannungen mit Hilfe von Faszienrollen, Tennisbällen und Trinkflaschen. Zuvor waren intensive und effektive Trainingsmethoden, wie beispielsweise Tabata Intervalle, Teil der insgesamt drei Zeitstunden.

In „Intervall-Training hautnah erlebt“ wurde den Teilnehmer, trotz kalter Temperaturen auf der Außen-Sportanlage, sehr schnell warm. Detlef Kuckuck zeigte, wie man mit Hilfe von Intervallen und HIT-Training die Ausdauerleistungsfähigkeit verbessert und diese Methode im Training richtig einsetzt.
Auch der nächste Workshop war schweißtreibend. Die Teilnehmer lernten beim „Pratzentraining der Zweikampfsportarten“ mit Lars Brockmann eine Auswahl an Schlag- und Tritttechniken kennen und konnten sich mit unterschiedlichen Kombinationen und Abfolgen anschließend so richtig auspowern.
Mit Anja Große ging es beim „Walking-Fitness-Zirkel“ auf große Tour. Neben einer Walkingrunde mit Technik-Schulung gab es Zwischenstopps mit Kräftigungs-, Gleichgewichts- und Koordinationsübungen, die auch für Sporteinsteiger gut geeignet waren. Dabei ließen sich sämtliche eingesetzten Sportgeräte in einem kleinen Rucksack mitführen.
Neue Impulse gab es im Kurs „KIN-BALL® & Bouncerball“, bei dem sich die Teilnehmer an den beiden dynamischen und witzigen Ballsportarten im Team ausprobieren konnten. Ein Garant für gesellige Trainingslager oder Hallentrainings-Einheiten.



In „Beweglichkeitstraining – wie, wann und warum?“ wurden die Teilnehmer von Sascha Gruschwitz über die neuesten Erkenntnisse im Bereich des Beweglichkeitstrainings informiert und konnten verschiedenste Dehnmethoden auch in der Praxis ausprobieren.
Im Rahmen des Kurses „Vorsicht Doping!“ wurde dieses heikle Thema, welches mehr noch als den Spitzensport den Breitensport betrifft, anhand einer Dokumentation den Teilnehmern näher gebracht. Im Anschluss wurden diverse Fragen mit Till Siekmann-Fuß diskutiert.
Neue Ideen, Tipps und Anregungen bekamen die Teilnehmer von Thomas Bartling in „Pimp my Lauf-TREFF“. Unter anderem verriet er ihnen, wie man seinen Lauf-TREFF zum Erfolgsmodell verwandeln und neue Mitglieder gewinnen kann.
Wer erfahren wollte, wie man sich in einer Notfallsituation im Sport richtig verhält, der übte beim Kurs „Auffrischung Erste Hilfe im Sport“ mit Dana Jörk von der Johanniter-Unfall-Hilfe unter anderem die stabile Seitenlage, wie man Wunden versorgt sowie Wiederbelebungsmaßnahmen.
Der Kurs „Stressbewältigung und Achtsamkeit“ ermöglichte einen Einblick in die Grundlagen der Achtsamkeitspraxis, mit der ein bewussterer Umgang mit sich gerade in Stresssituationen hin zu mehr Gelassenheit und Lebensfreue möglich ist. Dass Entspannung durch die vermittelten Techniken gelang, bewiesen zahlreiche Teilnehmer, die innerhalb weniger Minuten (ungewusst) einschliefen.

Zur Halbzeit konnte am Buffet mit Pasta, Salat und süßen Nachspeisen geschlemmt werden. Als Höhepunkt der Mittagspause wurden unter den Teilnehmern drei Freistarts für den Wettlauf Mensch gegen Maschine am 14. Mai 2017 sowie Einkaufsgutscheine des neuen NLV-Ausstatters Sport-Goslar im Gesamtwert von 100,- € verlost. Anschließend starteten die Teilnehmer ausgeruht und gestärkt in ihren zweiten Kurs.

Save the date! 21. Oktober 2017

Das Datum für die 13. Auflage des AOK-Workshops steht bereits fest, Ideen für neue Themen werden gesammelt. Anmeldungen sind dann wie gewohnt ab Sommer 2017 möglich – doch Achtung, schnell sein ist gefragt!





[1638]