Internationale Cross Premiere für Pingpank und Papenfuß

Silberteam U23 Cross EM 2017
tb - (11.12.2017) Svenja Pingpank (Hannover Athletics) und Josina Papenfuß (TSG Westerstede) wurden heute am Flughafen von Svenjas  Mama Silke Pingpank und Tim Jurich (Landestrainer Lauf Nachwuchs) empfangen. Damit endete ihre erste Wettkampfreise zu einer Crosslauf Europameisterschaft. Beide sind zwar schon einmal im Nationaltrikot gelaufen, im Rahmen einer Cross EM war dies allerdings ihre Premiere.

Im ersten Rennen des Tages startete Josina Papenfuß in der weiblichen U20 über 4180m. Nach einer ungewöhnlich frühen Callroom Zeit, waren die Sportlerinnen bei winterlichen und windigen -4°C schon fast eine halbe Stunde vor dem Start der Kälte ausgesetzt. Unter diesen Bedingungen gelang es Josina nicht ihre erwarteten Leistungen abzurufen und sie belegte im Feld von 104 Startern den 75. Platz.

Svenja Pingpank belegte auf der 6280m langen Strecke von 62 Starterinnen in der U23 Klasse den 46. Platz. Das Rennen wurde von den deutschen Läuferinnen Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen mit den Plätzen eins und zwei dominiert. Diese Leistungen bildeten auch die Grundlage für eine Medaille in der Teamwertung. Dabei werden die Platzpunkte der drei besten Läuferinnen einer Nation addiert. Als dritte deutsche Läuferin punktete Anna Gehring mit Platz 12 für das deutsche Team. In der Summe belegten die U23 Damen mit 15 Platzpunkten hinter Großbritannien (12 Punkte) den Silberrang.




[1529]