Vier Niedersächsinnen für U20-Hallenländerkampf nominiert

jg - (28.02.2018) Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat sein Aufgebot für den U20-Hallenländerkampf zwischen Deutschland, Italien und Gastgeber Frankreich am 03.03.2018 bekannt gegeben. Gleich vier Niedersächsinnen dürfen mit dem Adler auf der Brust für Deutschland an den Start gehen:


Tabea Schulz (TSV Wehdel): 4x200m-Staffel

Sabrina Häßler (VfL Eintracht Hannover): 60m Hürden

Merle Homeier (VfL Bückeburg): Weitsprung

Kira Wittmann (SV Quitt Ankum): Dreisprung



Bei dem jährlich stattfindenden Event der drei Nationen Frankreich, Italien und Deutschland darf jedes Land pro Disziplin zwei Athleten an den Start schicken.  Entsprechend der Platzierung werden 7 Punkte-5-4-3-2-1 (Staffel 7-5-2) vergeben. Bei den Disziplinen 60m und 60m Hürden werden je zwei Rennen absolviert und die beiden Zeiten addiert. Der Athlet mit der schnellsten summierten Zeit gewinnt. Insgesamt gibt es drei Wertungen: Männer – Frauen – Gemischt.

Wir gratulieren den Athletinnen zu ihrer Nominierung und wünschen viel Erfolg!

Hier geht´s zum kompletten deutschen Aufgebot für Nantes


« vorherige News nächste News »


[742]