Kathrin Walter erneut zur Nachwuchssportlerin des Jahres in Oldenburg gekürt

Die strahlende Siegerin Kathrin Walter mit Vereinskollege Florian Pelzer (Foto: BTB)
jg - (17.04.2018) Dreimal nominiert - zweimal abgeräumt. Nach ihrer ersten Auszeichnung 2015 ist Mehrkämpferin Kathrin Walter (BTB Oldenburg) erneut zur Nachwuchssportlerin des Jahres der Stadt Oldenburg gekürt worden. 

Im restlos gefüllten Theater-Laboratorium im Zentrum der Huntestadt lud die Nord-West-Zeitung zum 27. Mal zur Oldenburger Sport-Gala ein. In den fünf Kategorien (Nachwuchssportler/-in, Sportler/-in, Mannschaft) waren jeweils fünf Sportlerinnen und Sportler bzw. Mannschaften nominiert. Mit mehr als 12.000 gültigen Stimmzetteln konnte sich der Veranstalter in diesem Jahr auch über einen neuen Rekord freuen.

Mit der ersten Kategorie, der Verkündung von Oldenburgs Nachwuchssportlerin des Jahres 2017, begann dann auch gleich der Höhepunkte der Veranstaltung für die Fans der Leichtathletik. „Mit diesem Ergebnis habe ich echt nicht gerechnet“, erzählt sie uns. Zum zweiten Mal wird sie zur Nachwuchssportlerin des Jahres ausgezeichnet. Die 18-jährige Athletin des BTB Oldenburg wird damit für ihre zahlreichen Erfolge auf landes sowie nationaler Ebene im vergangenen Jahr gewürdigt. Es bleibt zu hoffen, dass der derzeitige Abitur-Stress sich als kein Hindernis für weitere starke Leistungen in dieser Saison entpuppt.

Vereinskollege Florian Pelzer, nominiert in der Kategorie Nachwuchssportler des Jahre, kam bei seiner ersten Nominierung auf einen starken dritten Platz. Der Wurf-Spezialist verteidigte zuletzt erfolgreich seinen Landesmeistertitel im Diskus und erhofft sich eine reibungslose und erfolgreiche Saison 2018.

Zur Überraschung einiger Anwesenden belegte 400-Meter-Ass Ruth Sophia Spelmeyer (VfL Oldenburg) bei der Wahl zu Oldenburgs Sportlerin des Jahres 2017 den zweiten Platz. Die in Hannover lebende gebürtige Oldenburgerin wurde vor zwei Monaten noch zu Niedersachsens Sportlerin des Jahres gekürt. Stellvertretend für seine Tochter nahm Vater Spelmeyer die Auszeichnung entgegen. Ruth Sophia Spelmeyer bereitet sich aktuell im Trainingslager in Florida auf das EM-Jahr vor.

Die Auszeichnungen haben erneut gezeigt, wie stark die Jugendarbeit, aber auch die generelle Arbeit in den Leichtathletik-Sparten Oldenburgs betrieben und erfolgreich umgesetzt wird. Ende August diesen Jahres steht mit der Ausrichtung der Jugend-Landesmeisterschaften der Höhepunkt der Leichtathletik-affinen Stadt an.

Wir gratulieren allen zu ihren Nominierungen und den individuellen Auszeichnungen durch die Stadt Oldenburg!



« vorherige News nächste News »


[418]