116 Teilnehmer beim Heinz Roloff-Stabhochsprung-Meeting

um-kr - (16.05.2018) 116 Athletinnen und Athleten aus allen Teilen Deutschlands sind am Pfingstsamstag in Holzminden zu Gast, wenn der MTV 49 Holzminden zum 28. Heinz Roloff-Stabhochsprung-Meeting lädt. Ab elf Uhr geht es auf drei Sprunganlagen in allen Altersklassen um die beiden Springer-Cups, während ab 16 Uhr die Top-Höhenjäger „nach den Sternen greifen“. Zehn Stabis haben bereits mehr als fünf Meter auf ihrem Konto, darunter auch der ehemalige Peiner Robin Pieper, auf dessen Duell mit dem Bremer Philipp Kass man gespannt sein darf. In der männlichen U18-Klasse tritt das deutsche Top-Trio – angeführt vom 4,60-Springer Joshua Fadire aus Löhne - an, um sich mit 4,75 für die Europameisterschaften in Ungarn und die Olympischen Jugendspiele in Buenos Aires in Position zu bringen. Bei den Damen ist der deutsche U18-Rekord von 4,32 in Reichweite, wenn U18-Vizeweltmeisterin Leni Freya Wildgrube (Potsdam) auf Rekordhalterin Desiree Singh (Lippe Süd) trifft. Nicht am Start ist diesmal Meeting-Rekordhalterin Annika Roloff (MTV 49 Holzminden): Die Olympiastarterin und Studenten-Vizeweltmeisterin wird in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr zum Stab greifen.







[296]