Bericht von der Herbst-Sitzung der Fachkommission Wettkampforganisation

um-pm - (15.10.2018) Am vergangenen Wochenende hat sich die Fachkommission Wettkampforganisation zur Herbst-Sitzung getroffen.

Es wurden letzte Termine für die Landesmeisterschaften 2019 festgelegt. Für den Winterwurf, die Senioren-Einzelmeisterschaften und die Freiluft-Meisterschaft der U20/U16 gibt der derzeit noch keinen Ausrichter. Einige Gespräche dazu werden aktuell geführt, so dass hoffentlich alle Meisterschaften durchgeführt werden können.

Die Ausschreibungen für die Meisterschaften werden immer aufgrund der Erfahrungen durchgeführter Wettkämpfe modifiziert und an die Ausrichtersituation angepasst. Bei der Meisterschaft der Männer/Frauen/U18 mit dem BSN wird es an beiden Wettkampftagen Kernfinalzeiten von jeweils rund 2 Stunden geben, um diese für Sponsoren-/Zuschauerwerbung besonders zu nutzen. Weitere Ergebnisse aus der Projektgruppe dieser Meisterschaft werden nach und nach umgesetzt. In der Halle sind analog zu allen anderen Landesmeisterschaften künftig die MW13 grundsätzlich in der MW14 / U 16 startberechtigt.   

Nach dem Verbandstag sind die Mitglieder der der Wettkampforganisation angegliederten AG Senioren und AG Kampfrichter neu zu berufen. Insbesondere in der AG Senioren werden noch Mitarbeiter gesucht. Wer Interesse hat, in den AGs mitzuarbeiten, möge sich bitte mit dem jeweiligen AG-Leiter in Verbindung setzen.

Neben zahlreichen Aus- und Fortbildungen im Bereich der Kampfrichter wird es im Februar 2019 ein Treffen aller Landesteams in Hannover geben. Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme und einen guten Informationsaustausch.

Der Fortgang des Digitalisierungs-Projektes „DLV-net“ bleibt spannend. Welche Änderungen sich daraus eventuell für den Landesverband, aber auch für die Untergliederungen bis zu den Ausrichtern ergeben, werden wir bei Bedarf informieren.  

Der für 2019 geplante zentrale Einzug der Organisationsgebühren für die Landesmeisterschaften verzögert sich leider aufgrund technischer Probleme, so dass die „Startgelder“ weiterhin vor Ort zu bezahlen sind.

Die Mitglieder der Fachkommission Wettkampforganisation bedanken sich an dieser Stelle bei allen Aktiven, Trainern, Ehrenamtlichen in den verschiedensten Funktionen für die Zusammenarbeit in den vergangenen vier Jahren und freuen sich auf die Aufgaben der Zukunft.

Gez. Petra MöhleVizepräsidentin WO





« vorherige News nächste News »


[579]