Ehrungsmarathon auf dem 39. Verbandstag

ur - (06.11.2018) Der Abschied von Rita Girschikofsky nach 24jähriger Amtszeit als NLV-Präsidentin und die Neuwahl des Präsidiums mit Uwe Schünemann an der Spitze standen im Mittelpunkt des 39. NLV-Verbandstages im Haus des Sports in Hannover. Einen großen Stellenwert hatte in diesem Jahr aber auch der Programmpunkt „Ehrungen“. So erhielt zum Beispiel Rita Girschikofsky aus der Hand von LSB-Präsident Professor Dr. Wolf-Rüdiger Umbach die LSB-Ehrennadel in Gold. Umbach würdigte vor allem die kreative Zusammenarbeit zwischen LSB und NLV unter ihrer Präsidentschaft.

Den Walter-Weiß-Ehrenpreis erhielt Eckart Schlange (Goslar) aus der Hand der Präsidentin. Der Preis erinnert an den ersten NLV-Präsidenten, der von 1946 bis 1966 im Amt war. Eckart Schlange, ehemals Weit- und Dreispringer, hat sich in vielen Funktionen um die Leichtathletik in Niedersachsen verdient gemacht. So war er von 1988 bis 2016 Vorsitzender des NLV-Bezirks Braunschweig.


Zum „Trainer des Jahres“ in Niedersachsen hatte der „Leistungssport“ Anton Siemer aus Osnabrück gewählt. Schon seit Jahrzehnten gelingt es ihm,  Athleten und Athletinnen bis in die nationale Spitze zu trainieren. Sein „jüngster“ Schützling ist mit Fabian Dammermann eine deutsche Hoffnung auf der 400 – Meter – Distanz. Rita Girschikofsky überreichte dem „Trainer des Jahres 2018“ Urkunde und Gutschein.

Auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene ist Johannes Chmielewski (Edemissen) als „Entscheider“, Zielauswerter und Chef des Zielgerichts für die Leichtathletik im Einsatz. So mancher Athlet oder Athletin verdankt seinem „scharfen Blick“ gemeinsam mit ausgefeilter Technik den Sieg in einem Wettbewerb. Rita Girschikofsky überreichte ihm die NLV-Ehrennadel in Gold mit Rubin.

Als unermüdliche Kampfrichterin ist die Delmenhorsterin Renate Bartschat weit über die Grenzen des NLV hinaus bekannt. Zudem „diente“ sie der Leichtathletik als Kreisvorsitzende und Jugendwartin im Verband.  Wolfgang Budde, der Vorsitzende des Bezirks Weser-Ems, hielt die Laudatio, bevor er Renate Bartschat die NLV-Ehrenmedaille überreichte.

Lobende Worte fand Rita Girschikofsky auch für die scheidende Vorsitzende der NLV-Jugend, Ulrike Marszk (Amelinghausen). Länger als 20 Jahre hat sie sich der Arbeit mit und für die Jugend gewidmet. Zum Dank gab es ein „kleines Päckchen“ und einen Gutschein.

Und die letzte Ehrung des Verbandstages gehörte dann wieder der scheidenden Präsidentin. Auf Antrag des Präsidiums wählte die Veranstaltung Rita Girschikofsky mit stehenden Ovationen zur NLV-Ehrenpräsidentin.
Allen Geehrten einen herzlichen Glückwunsch!


« vorherige News nächste News »


[288]