Sieger des Mehrkampfcups Braunschweiger Land geehrt

VLE/TS - (16.01.2019) Connected – (z. Dt. verbunden) – so lautete das Motto der diesjährigen Tournee des „Feuerwerks der Turnkunst“, bei den turnerische, akrobatische, tänzerische und artistische Elemente  zu einem harmonischen Gesamtkunstwerk verschmolzen.
Ebenfalls verbunden und das schon seit vielen Jahren sind die Braunschweigische Stiftung und der NLV. Bereits zum 19. Mal fand der Mehrkampfcup Braunschweiger Land statt, bei dem Schulen und Vereine in drei- bis fünfköpfigen Teams einen leichtathletischen Dreikampf absolvieren - dieses Jahr mit Rekordteilnehmerzahlen für die Vereine.
In der vergangen Freiluftsaison nahmen 9240 Kinder und Jugendliche aus dem Braunschweiger Land  an dem Wettkampf teil, was das drittbeste Ergebnis seit Beginn des Kooperationsprojektes im Jahr 2000 darstellt.
Die Ehrung der 106 SiegerInnen fand am 13.01.2019 wieder im Rahmen des Feuerwerkes der Turnkunst in der VW Halle in Braunschweig statt. Vor den Augen stolzer Lehrer, Trainer und Eltern überreichten Gerhard Glogowski und Insa Heinemann für die Braunschweigische Stiftung, Annegret Ihbe für die Stadt Braunschweig sowie Julien Karn für den NLV die Pokale und Urkunden.
 Gäste der Talkrunde (v.l.n.r.):
Clemens Löcke, Annegret Ihbe,  Gerhard Glogowski, Rita Girschikofsky, Pascal Will

In ihren Grußworten hoben die Ehrenden den besonderen Stellenwert des Braunschweiger Mehrkampfcups hervor. Der Mannschaftswettbewerb sei für Schulen und Vereine hervorragend geeignet, um jungen Menschen den Zugang zum Sport zu erleichtern sowie Talente in der Leichtathletik zu entdecken und zu fördern. Sporttreiben sei eine wichtige Sache, weshalb Gerhard Glogowksi für nächstes Jahr in Aussicht stellte, eine Runde im Innenraum der VW Halle zu drehen. Annegret Ihbe stellte die Errungenschaften der sportfreundlichen Löwenstadt heraus und Rita Girschikofsky verriet, dass man sich mit den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2020 auf ein weiteres tolles Ereignis in Braunschweig freuen kann.

Das Gymnasium Salzgitter-Bad stellte mit 684 SchülerInnen die meisten Athleten und konnte sich über den Sonderpreis für die teilnahmestärkste Schule freuen. Die LG Braunschweig konnte gleich 4 Siegermannschaften vorweisen. Weitere Sieger kommen aus Duderstadt, Göttingen, Helmstedt, Lengede, Oberg bei Ilsede, Schoningen, Uslar, Vechelde und Wolfsburg.

Wir gratulieren allen Gewinnern und hoffen auf zahlreiche Anmeldungen für 2019.
Ein großes Dankeschön gilt auch den ehrenamtlichen Projektmitarbeitern aus dem Bezirk Braunschweig: Stefan Kratz, Anne-Kathrin Eriksen sowie Herbert Schrader, der bis zu seinem Tod maßgeblich am Mehrkampfcup mitwirkte. Durch die Ehrung führten unsere Moderatoren Clemens Löcke und Pascal Will.Zusätzlich danken wir allen Sportlehrern, Schulrektoren und Vereinstrainern des alten Braunschweiger Landes, die jedes Jahr mit Eifer am Mehrkampfcup teilnehmen.
Weitere Fotos der Siegerehrung finden Sie hier.


« vorherige News nächste News »


[286]