Gold, Silber und Bronze in der ARENA LEIPZIG

ur/ts - (17.02.2019) An diesem Wochenende fanden die Deutschen Hallen Meisterschaften der Erwachsenen in Leipzig statt. Zahlreiche Athleten*Innen aus Niedersachsen waren am Start und überzeugten mit persönlichen Bestleitungen und Medaillenplätzen.

Hallen-DM 2019 Tag 1

Im Dreisprung landet Kira Wittmann (Jg. 2000) auf einem beachtlichen 7. Platz. Für diese Platzierung reichte ihr erster Sprung von 12,62 m.
Thea Schmidt (LG Göttingen) belegte in diesem Wettbewerb mit 12,32 m Rang 10.

Im Vorlauf über 60m Hürden konnte Annika Roloff (MTV 49 Holzminden) mit 8,37 Sekunden eine persönliche Bestleistung erzielen. Im Endlauf kam sie dann mit 8,46 Sekunden auf Platz 7.  

Ebenfalls mit einer persönlichen Bestleistung von 6,69 Sekunden siegte Deniz Almas (VfL Wolfsburg) in seinem Vorlauf über 60 m. Im Finale kam er dann zeitgleich (6,70 Sekunden) mit zwei anderen Läufern auf Rang 6.
Johannes Breitenstein (VfL Wolfsburg) in 6,85 Sekunden ebenso wie Anna Lena Freese (FTSV Jahn Brinkum) in 7,41 Sekunden und Hanna-Marie Studzinski (Eintracht Hildesheim) in 7,54 Sekunden kamen nicht über ihre 60m Vorläufe hinaus.

Auch die Mittelstrecken fanden mit niedersächsischer Beteiligung statt.  Ann-Kathrin Kopf und Jana Schlüsche absolvierten beide einen couragierten 800m-Vorlauf.  

Viktor Kuk (LG Braunschweig) wurde in seinem 1500m-Vorlauf 2. und zog somit ins Finale am Folgetag ein.

Auch Luna Bulmahn sichert sich mit persönlicher Bestzeit von 53,33 Sekunden den Sieg in ihrem Vorlauf und damit den Platz im 400m Finale.

Hallen-DM 2019 Tag 2

Die Deutsche Meisterin im Hochsprung kommt aus Niedersachsen! Besser konnte der zweite Tag nicht beginnen. Imke Onnen (Hannover 96) siegte mit einer sensationellen Höhe von 1,96 m und neuer persönlicher Bestleistung. Imke distanzierte ihre „Verfolgerinnen“ ganz deutlich. Auf Rang zwei kam Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart) mit 1,90 m, auf Rang drei Christina Honsel aus Dortmund auch mit 1,90 m. Ein wenig unter ihren Möglichkeiten blieb die zweite Athletin von Hannover 96, Lale Eden. Mit übersprungenen 1,80 m reichte es nur für Rang sechs.

Ebenfalls mit neuer persönlicher Bestleistung von 6,38 m erreichte Merle Homeier Platz 3 im Weitsprung. Auf den siebten Rang beim Dreisprung der Männer kam Louis Knüpling vom TSV Asendorf. Er freute sich über seine neue Saisonbestleistung von 14,77 m und rückt der 15-Meter-Marke immer näher.

In einem spannenden 400m Finale  sicherte sich Luna Bulmahn (VfL Eintracht Hannover) die Silbermedaille in 53,67 Sekunden und bewies, dass sie in der deutschen Spitzenklasse angekommen ist.

Eine weitere neue Saisonbestleistung gab es für Viktor Kuk (LG Braunschweig) über 1500 m der Männer. In 3:49,00 Minuten kam er im Finale auf den fünften Rang.

Das Staffelteam Niedersachen belegte abschließenden den 6. Platz über die 4x200m.




« vorherige News nächste News »


[266]