Jugendlager erneut Stimmungsgarant

Foto: Uta Götze
jg/vk/fm - (08.08.2019) Nach dem Leichtathletik-Festival des vergangenen Jahres bei der Heim-EM in Berlin strömten ein Jahr später erneut viele begeisterte Leichtathletik-Freunde in das Berliner Olypiastadion zu den Deutschen Meisterschaften 2019. Mittendrin waren auch wieder 58 junge Athleten der Jahrgänge 2002-2004 aus ganz Deutschland, die durch das DM-Jugendlager der Deutschen Leichtathletik-Jugend (DLJ) alle Geschehnisse vor Ort hautnah miterleben durften. Sechs Tage voller einmaliger Erlebnisse und spannender Aktivitäten liegen hinter den Teilnehmern.

Aus Niedersachsen nahmen Vivien Kessen (OSC Damme) und Fenja Malek (DSC Oldenburg) am DM-Jugendlager 2019 teil, die im Folgenden ihre gesammelten Erlebnisse beschreiben:

Am Mittwochmorgen ging es für uns beide los mit dem Zug in Richtung Berlin. Nach der Ankunft in unserer Jugendherberge fand die Zimmeraufteilung statt. Da wir mit Athleten aus unterschiedlichen Bundesländern auf einem Zimmer waren, lernten wir sofort neue Leute kennen. Anschließend trafen wir uns mit der ganzen Gruppe, um uns gegenseitig kennenzulernen. Am nächsten Morgen sind wir alle zusammen zum Poststadion für eine kleine Trainingseinheit gefahren. Nachmittags ging es zu einem Badesee, um dort zu schwimmen, Volleyball zu spielen oder auch zu entspannen. Bei einem Workshop am Abend durften wir an verschiedenen Workshops teilnehmen, wo Themen wie Doping und Ernährung behandelt wurden. Auch am nächsten Morgen konnten wir wieder bei unterschiedlichen Workshops zum Thema Nachhaltigkeit im Sport von Engagement Global zuhören. Anschließend hatten wir Freizeit, in der wir in kleinen Gruppen mit den anderen Teilnehmern des Lagers Berlin erkunden durften. Ein Höhepunkt des Jugendlagers war der Athletentalk mit der Mittelstreckenläuferin Caterina Granz (LG Nord Belrin). Dort erzählte sie von ihrem Trainingsalltag und von ihren Zielen. Samstag und Sonntag fanden dann die Deutschen Meisterschaften im Olypiastadion statt, bei denen wir uns von morgens bis abends alle Wettkämpfe angeschaut haben und die Athleten fleißig, unter anderem auch mit Buchstaben-Choreos, angefeuert haben. Das hat uns großen Spaß gemacht, besonders als wir mit den Sportlern nach der Siegerehrung reden und Fotos machen konnten. Am Sonntagnachmittag trafen wir uns mit einem großen Sponsor des Jugendlagers, den „Freunden der Leichtathletik“, ohne deren Unterstützung das Lager nicht möglich gewesen wäre. Abends trafen wir uns mit der ganzen Gruppe, um noch ein paar Abschiedsspiele zu spielen, bevor es dann am Montagmorgen für alle wieder nach Hause ging.
An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an den NLV & DLV für diese schöne und für uns sehr besondere Zeit in Berlin.
Eure Fenja und Vivien

Alle Teilnehmer des DM-Jugendlagers 2019 hatten eine sehr tolle Zeit in Berlin, sodass sich jeder Einzelne auf zukünftige nationale Wettkämpfe freut, bei denen man sich wiedersehen kann. Das Jugendlager wird allen noch länger in Erinnerung bleiben! 


« vorherige News nächste News »


[283]